Holistische Psycho-Kinesiologie

Die Psycho-Kinesiologie eignet sich für Menschen, die "tiefer gehen" und Probleme an der Wurzel packen wollen, ohne viel zu reden. Sie kann sehr viel raschere Erfolge zeigen als etwa eine Psychoanalyse, weil durch den Muskeltest der Verstand ausgeschaltet wird. Der Muskeltest wird als Handwerkszeug und Biofeedback in der Psycho-Kinesiologie verwendet mit dem wir den Körper über seine Stressoren befragen und eruieren, was die Person braucht, um wieder ins Lot zu kommen.

Die Seele gibt nach Auffassung der Psycho-Kinesiologie nur solche Themen zur Bearbeitung frei, die der Mensch bewältigen kann. Voraussetzung ist die Offenheit, sich den Themen zu stellen, die hochkommen können.

Die Psycho-Kinesiologie geht davon aus, dass im Unterbewusstsein alles gespeichert ist, was wir jemals erlebt haben. Wenn traumatische Erlebnisse von dort aber nicht an die Oberfläche kommen und verarbeitet werden, dann versuchen sie, durch körperliche Symptome oder Verhaltensauffälligkeiten "auf sich aufmerksam zu machen". Eine Überreaktion wird so als verspätete Notwehrreaktion auf eine Situation verstanden, in der man damals extremen Stress erlebte, diesen aber nicht bewusst verarbeiten konnte - etwa weil man starr vor Angst war. Auch aus psychologischen Studien ist bekannt, dass unser Gehirn auf eingebildete Gefahren tatsächlich genau so reagieren kann wie auf tatsächliche.

Mit Hilfe des Muskeltests können negative Erfahrungen und Erlebnisse aufgedeckt und balanciert werden, so dass Vergangenes nicht länger unsere Gegenwart und Zukunft blockieren und bestimmen kann. Wir haben wieder eine Wahl!